Nachrichtendetails

Stutensee hat ein Zeichen gesetzt !

27.02.24 –

Am vergangenen Samstag vor der evangelischen Kirche in Blankenloch.

Für Frieden und Demokratie und gegen Hass, Hetze und Rechtsextremismus. Mehr als 250 Menschen sind gekommen, um gemeinsam zu demonstrieren.

Wir haben zusammen mit den anderen Fraktionen des Gemeinderats Stutensee die Demonstration kurzfristig auf die Beine gestellt. Der Graubau hatte die tolle Idee, für Livemusik zu sorgen und eine Wand aufzustellen, die man mit Farbe von braun in bunt verwandeln konnte.

Die Demo stand auch im Zeichen der Solidarität mit der Ukraine. Denn am Samstag, den 24.02.2022 - genau vor zwei Jahren - hat Putin die Ukraine völkerrechtswidrig überfallen. Wir wollen, dass dieser Krieg endlich aufhört und die Menschen in der Ukraine endlich wieder in Frieden und Freiheit in ihrem souveränder Staat leben können.

Die Reden waren so vielseitig, wie Stutensee ist:

Unsere Fraktionsvorsitzende Kathrin Weisser eröffnete die Versammlung mit Gedanken zum Thema Zivilcourage und las dazu einen Text von Erich Kästner vor. Ihre Rede ist zum Nachlesen hier veröffentlicht.

Es folgte die Rede von Frau Oberbürgermeisterin Becker, daran anschließend die beiden Fraktionsvorsitzende der CDU/FDP bzw. Freien Wähler. Nicole Lacroix lenkte den Blick auf den Antisemitismus. Klaus Meier berichtete von seinen Kontakten zu Wissenschaftler*innen aus der Ukraine und wie deren Leben momentan kaum auszuhalten ist. Jusos Karlsruhe-Land-Sprecher Mika Demant berichtete über die Gefahr durch die Sozialen Medien.

Wurda Arshad, Sprecherin der Jusos Karlsruhe-Land erzählte von ihrem Leben und wie ihr extrem viel Hass und Hetze gerade in den sozialen Medien entgegenschlägt. Alexander Koch von der Flüchtlingshilfe Stutensee berichtete von der Integration von Geflüchteten und verdeutlichte, dass sie unsere gemeinsame Gesellschaft vielfältiger machen, unsere Wirtschaft stützen und ihren Weg finden. Eric Betzin, jüngster Vertreter unseres Ortsverbands, sagte deutlich, dass wir uns wehren und unsere Demokratie schützen müssen:

Nie wieder!

Nie wieder ist jetzt!

Nie wieder Rechtsextremismus, nie wieder Nazis und nie wieder ein Land, welches so… so viel Leid über die Menschheit dieser Welt brachte. Unsere Demokratie und unser Grundgesetz sind das Herzstück unseres Landes. Das, was uns alle zusammenhält. Und diese Demokratie wird bedroht. Bedroht durch den Rechtsextremismus, bedroht durch die AfD. Umso stolzer macht es mich zu sehen, wie Menschen über das gesamte Land hunderttausendfach aufstehen, aufstehen und demonstrieren. Für unsere Demokratie, Gegen den Rechtsextremismus. Und dass auch wir hier in Stutensee es geschafft haben, hier heute alle gemeinsam zu stehen, das macht mich glücklich.

Denn wir sind mehr!

Wir sind die Bürgerinnen und Bürger von Stutensee!

Und wir halten unsere Demokratie zusammen!

Wir freuen uns, dass über 250 Menschen gekommen sind. Aus allen Ortsteilen waren Stutenseerinnen und Stutenseer da.

Diese Zeichen müssen weitergehen. Zeigt Haltung gegen Hass und Hetze und Rechtsextremismus im Alltag, im Verein, in den Stammtischen, im Fitnesstudio! Die Demokratie in Deutschland dürfen wir nicht aufgeben.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Susanne Suhr

Fraktion/Vorstand Bündnis90/Die Grünen Stutensee

Kategorie

OV Stutensee

Aktuelle Termine

Radtour durch Stutensee

14 Uhr am Edeka Parkplatz in Büchig

 Stutensee
Mehr

Ortsverbandssitzung Mai

Im Alten Rathaus in Blankenloch, Hauptstraße 80

 Stutensee
Mehr

Nachhaltige Energieversorgung – Tour Büchig

18:00 Uhr auf dem Parklatz des EDEKA in Büchig

 Stutensee
Mehr

Blick in die Nachbarschaft

Warum es wichtig ist am 9. Juni an der Wahl zum Europa-Parlament teilzunehmen

Anne-Sophie Prins , Mitarbeiterin im europäischen Parlament

Pestalozzihalle in Graben-Neudorf

 Regionales
Mehr

Bauernmarkt 2024

Rathausplatz Linkenheim-Hochstetten

 Regionales
Mehr

Was auch noch interessant ist

Vögel der Feldflur

Treffpunkt Tennisplätze in Spöck, Spechaa Str. 105

 Interessantes
Mehr

Interaktive Karte - Grüne Themen

Zum Vergrößern hier klicken

Soziale Netzwerke

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>