Nachrichtendetails

Strom selbst produzieren für jeden: Energietour in Stutensee

Am 11.08.2021 führte eine von den Grünen Stutensee organisierte Fahrradtour zu fünf unterschiedlichen Stationen, an denen demonstriert wurde, wie Strom selbst erzeugt werden kann, egal ob man Wohneigentum besitzt oder nicht. Dem Aufruf zur Beteiligung waren fast 30 Personen aus allen Ortsteilen von Stutensee und darüber hinaus gefolgt, auch Sebastian Grässer, Bundestagskandidat der Grünen im Wahlkreis Karlsruhe-Land. Nach einleitenden Worten von Ludwig Streib, dem Initiator und Organisator der Tour, wurde an der Pestalozzi-Schule Blankenloch gestartet.

15.10.21 –

Am 11.08.2021 führte eine von den Grünen Stutensee organisierte Fahrradtour zu fünf unterschiedlichen Stationen, an denen demonstriert wurde, wie Strom selbst erzeugt werden kann, egal ob man Wohneigentum besitzt oder nicht.

Dem Aufruf zur Beteiligung waren fast 30 Personen aus allen Ortsteilen von Stutensee und darüber hinaus gefolgt, auch Sebastian Grässer, Bundestagskandidat der Grünen im Wahlkreis Karlsruhe-Land. Nach einleitenden Worten von Ludwig Streib, dem Initiator und Organisator der Tour, wurde an der Pestalozzi-Schule Blankenloch gestartet. Dort wurde die Anlage an der Schule besichtigt, die zum einen auf dem Dach und zum anderen an der Fassade angebracht ist. Die städtischen Flächen waren Bürger*innen aus Stutensee zur Stromproduktion aus Solarenergie gegen eine Zahlung einer Pachtgebühr zur Verfügung gestellt worden.

Der zweite Stop fand an einem Privathaus in Blankenloch Süd statt. Hier wurde eine Anlage zur Wärmegewinnung mit Hilfe von Solarkollektoren und einem Schichtwärmespeicher sowie ein sogenanntes Balkonsolarmodul besichtigt. Bei letzterem handelt es sich um ein einzelnes Solarmodul, dass keiner großen Installation bedarf, sondern einfach in eine Steckdose (mit Rücklaufsperre) eingesteckt werden kann. Zudem wurde die Baustelle einer zweigeteiltenDach-PV-Anlage gezeigt mit einem Teil auf einer Garage und einem weiteren auf dem Hausdach.

Die dritte Station war im Lachenfeld im Stadtteil Blankenloch-Büchig. Es wurde ein Haus besichtigt, das durch die Anwendung neuester Technologien wie große PV-Anlage, hoher Grad an Wärmedämmung, Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Stromspeicher und E-Auto-Ladestation in der Energiebilanz über das Jahr deutlich mehr Energie erzeugt, als es verbraucht und darüber hinaus noch zwei Elektroautos mit Solarstrom speist. So sieht ein Haus aus, das auf die Zukunft bestens vorbereitet ist.

Auch das Haus der vierten Station direkt gegenüber nutzt Solarenergie. Als weitere innovative Technik ist in ihm ein Eisspeicher mit einem kalten Nahwärmenetz installiert. Dieses ist mit einer Jahresarbeitszahl von deutlich über vier eine sehr effiziente Methode der Wärmeproduktion aus Strom.

Die letzte inhaltliche Station war ein Parkdeck im Steinweg. Hier hat eine Nutzergemeinschaft vor kurzem ein System angelegt, durch das prinzipiell alle 52 Parkflächen mit einer Ladestation für E-Fahrzeuge ausgerüstet werden können. Zum Start haben sieben Parkflächen eine derartige Anlage installiert. Um hierfür eigenen Sonnenstrom zu erzeugen und daher eine Energiegemeinschaft gründen zu können, warten die Bewohner*innen jedoch noch auf die Umsetzung der RED II auf Bundesebene.

Nach abschließenden Worten von Ludwig Streib wurde am Restaurant des TSG in geselliger Runde weiter über die Eigenproduktion von Strom, aber auch andere Themen gesprochen.

Die aktuellen sichtbaren klimatischen Entwicklungen und der aufrüttelnde Appell des Weltklimarates weisen in eine klare Richtung, wobei der massive Ausbau der Erneuerbaren Energienutzung (zum Beispiel durch die beschlossenen Solarpflicht auf Neubauten) und effiziente Nutzung von Ressourcen Hand in Hand gehen und auf dieser Tour realisiert Best-Practice-Beispiele anschaulich im wahrsten Sinne des Wortes wurden.

Volker Stelzer

Kategorie

Energie | OV Stutensee

Aktuelle Termine

Radtour durch Stutensee

14 Uhr am Edeka Parkplatz in Büchig

 Stutensee
Mehr

Ortsverbandssitzung Mai

Im Alten Rathaus in Blankenloch, Hauptstraße 80

 Stutensee
Mehr

Nachhaltige Energieversorgung – Tour Büchig

18:00 Uhr auf dem Parklatz des EDEKA in Büchig

 Stutensee
Mehr

Blick in die Nachbarschaft

Warum es wichtig ist am 9. Juni an der Wahl zum Europa-Parlament teilzunehmen

Anne-Sophie Prins , Mitarbeiterin im europäischen Parlament

Pestalozzihalle in Graben-Neudorf

 Regionales
Mehr

Bauernmarkt 2024

Rathausplatz Linkenheim-Hochstetten

 Regionales
Mehr

Was auch noch interessant ist

Vögel der Feldflur

Treffpunkt Tennisplätze in Spöck, Spechaa Str. 105

 Interessantes
Mehr

Interaktive Karte - Grüne Themen

Zum Vergrößern hier klicken

Soziale Netzwerke

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>