Digitale Info-Veranstaltung der Stadt zu Trassenplanung der Bahn am 1.02.22

Schneller geht es nicht: Am 31.01.22 fand das 5. Dialogforum der Bahn statt. Gleich am nächsten Tag informierte Frau OB Becker in einer digitalen Info-Veranstaltung die Stutenseer Bevölkerung. Bis zu 130 Teilnehmer*innen nahmen das Angebot wahr. Frau OB Becker wurde unterstützt von Herrn Hager vom Regionalverband und den Ortsvorsteherinnen und Ortsvorstehern sowie der Stadtteilausschussvorsitzenden. Mit Beiträgen dabei waren auch Karl Mittag für den ehrenamtlichen Naturschutz und Herr Knoche von der BI Karlsruhe-Molzau. Herr Scherer, Ansprechpartner der BI in Staffort, wies darauf hin, dass ca. 100 ha (Das sind ca. 200 Fußballfelder!) Wald verschwinden würden, wenn die Bahntrasse zuzüglich zu einem angedachten Ausbau der A5 bei Staffort an der Autobahn entlanggeführt würde.

17.02.22 –

Schneller geht es nicht:

Am 31.01.22 fand das 5. Dialogforum der Bahn statt.

Gleich am nächsten Tag informierte Frau OB Becker in einer digitalen Info-Veranstaltung die Stutenseer Bevölkerung. Bis zu 130 Teilnehmer*innen nahmen das Angebot wahr. Frau OB Becker wurde unterstützt von Herrn Hager vom Regionalverband und den Ortsvorsteherinnen und Ortsvorstehern sowie der Stadtteilausschussvorsitzenden. Mit Beiträgen dabei waren auch Karl Mittag für den ehrenamtlichen Naturschutz und Herr Knoche von der BI Karlsruhe-Molzau. Herr Scherer, Ansprechpartner der BI in Staffort, wies darauf hin, dass ca. 100 ha (Das sind ca. 200 Fußballfelder!) Wald verschwinden würden, wenn die Bahntrasse zuzüglich zu einem angedachten Ausbau der A5 bei Staffort an der Autobahn entlanggeführt würde.

Während der Veranstaltung konnten die Teilnehmer im Chat ihre Fragen und Anregungen/Bedenken formulieren. Gleichzeitig den Chat zu lesen und zuzuhören, war nicht immer ganz einfach. Manches an Sachfragen aus dem Chat konnte gleich beantwortet werden. Frau OB Becker versprach, dass Anmerkungen im Chat an die Bahn weitergegeben würden, und ermunterte dazu, sich selbst bei der Bahn zu melden über deren Homepage.

In ihrem Schlusswort machte Frau OB Becker deutlich, dass Stutensee zum jetzigen Planungsstand immer noch von der Zerschneidung und der Bündelung an der A5 betroffen sein könnte. Sie habe beim Dialogforum den Eindruck gehabt, dass das Schutzgut „Mensch“ weniger berücksichtigt werde. „Dagegen müssen wir uns wehren!“

Eine gelungene, vor allem zeitnahe Informationsveranstaltung für die betroffene Bevölkerung – vielen Dank dafür ans Rathaus!

Wir von den Grünen bleiben am Thema dran und unterstützen die Arbeit und Argumentation von Frau OB Becker wie auch den Gemeinderat und die Akteure, die sich für das Schutzgut Mensch und Natur einsetzen, vor allem den ehrenamtlichen Naturschutz in Stutensee.

Renate Beyer / Ortschaftsrätin Staffort
Bündnis90/Die Grünen

 

Kategorie

Gemeinderatsfraktion | Natur und Umwelt | Verkehr

Aktuelle Termine

Nachhaltige Energieversorgung für bestehende Gebäude

Tour Staffort und Spöck

 Stutensee
Mehr

Ortsverbandssitzung Juli

Clubhaus des SV Blankenloch Abt. Fußball,

Eggensteiner Straße 144 in Blankenloch

 Stutensee
Mehr

Blick in die Nachbarschaft

Bauernmarkt 2024

Rathausplatz Linkenheim-Hochstetten

 Regionales
Mehr

Was auch noch interessant ist

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Interaktive Karte - Grüne Themen

Zum Vergrößern hier klicken

Soziale Netzwerke

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>